Wegen Ehec: Immer nur Kraut und Rüben?

Andreas Gronmaier Auf der Insel Reichenau werden zur Zeit täglich 50 000 frische Gurken vernichtet. Die Verbraucher kaufen keine Gurken mehr, weil sie wegen des Ehec-Erregers verunsichert seien, sagt Christian Müller, stellvertretender Vorsitzender der Reichenau-Vermarktungsgenossenschaft. SeeMoZ hat bei Bio-Bauern aus der weiteren Region nachfragen lassen:… Weiterlesen

Pommes fressen Palmen

Die Zeitschrift Ökotest hat in ihrer Mai-Ausgabe Tiefkühl-Pommes Frites getestet. Vier der zwanzig geprüften Produkte sind mit gesundheitsschädlichem Palmöl frittiert und deshalb beim Test durchgefallen. Besonders dreiste Beispiele: Die Marena Pommes Frites von Penny und die Aviko Ofenfrites. Auf der Verpackung steht „reines“ und „100… Weiterlesen

22. Mai: Anti-AKW-Aktion im Aargau

Gerade in diesen Tagen meldet Greenpeace einen bislang verschwiegenen AKW-Störfall: In Biblis, Deutschlands ältestem Atommeiler, trat der Defekt bereits im Oktober 2010 auf, das zuständige Hessische Umweltministerium aber hielt den Vorfall für „nicht meldepflichtig“. Das passt zu der Aktion am 22. Mai: Da protestieren Schweizer… Weiterlesen

Familie Glowik macht in Bio

Bild: Tim Glowik ichmagbio heißt das Internet-Portal der Familie Glowik aus Ravensburg. Und darin listen Vater, Mutter und Sohn interessante, relevante, manchmal auch amüsante, in jedem Fall aber (be)merkenswerte Adressen der Bio-Landschaft rund um den Bodensee auf. Das ist nützlich nicht nur für Touristen –… Weiterlesen

Es wird eng für das AKW Fessenheim

Der Straßburger Stadtrat hat sich am 11.4. bei nur einer Enthaltung für die Schließung des ältesten französischen Atomkraftwerks Fessenheim im Elsass ausgesprochen. Zudem fordert die Fessenheim-Überwachungskommission (CLIS) neue Sicherheits-Gutachten. Droht dem AKW Fessenheim im Erdbeben-gefährdeten Oberrheingraben nahe Lörrach jetzt das Aus? Zumal es dort Anfang… Weiterlesen

Das Zürcher Weinland ist Atom-Standort Nord-Ost

Seit Jahren wird um ein Atomendlager im Schweizer Benken, unweit der Grenze nach Deutschland, gestritten. Bislang haben die Menschen im Zürcher Weinland mehrheitlich die Atomlobby gestützt. Ändert sich das jetzt nach Fukushima? Nachdenklich sind die Menschen geworden, wie unsere Reportage belegt, „aber irgendwo muss der… Weiterlesen